Sepp Müller, MdB
Sepp Müller, MdB

Pressespiegel

Sehr geehrte Damen und Herren, 

 

das nebenstehende Bild können Sie gern für Ihre Berichterstattung nutzen. Die Aufnahme habe ich HIER für Sie bereitgestellt.

Für weitere Informationen können Sie mich jederzeit kontaktieren.

 

Ihr

Sepp Müller

Verlust von ICE-Halten in Wittenberg - 29.12.2017

Über die geplante Streichung zweier ICE-Halte in der Lutherstadt zugunsten von Bitterfeld-Wolfen äußert sich Sepp Müller empört. Das steht der Stärkung des ländlichen Raumes konträr gegenüber.

 

MZ Artikel vom 29.12.2017

Konsolidierung in Gräfenhainichen - 29.12.2017

Aufgrund der Verschuldung ist die Stadt Gräfenhainichen zur Erarbeitung eines Haushaltskonsolidierungskonzeptes verpflichtet, welches im Grunde geplante Sparmaßnahmen beschreibt. Ferropolis spielt dabei eine Rolle. 

 

MZ Artikel vom 29.12.2017  

Müller übernimmt neue Rolle - 18.12.2017

Noch während Sepp Müller sich in die Rolle als Mitglied des Deutschen Bundestages einarbeitet, übernahm er in Dessau-Roßlau gleich eine weitere Rolle - die des Weihnachtsmannes.

 

RBW Beitrag vom 20.12.2017

Diätenabstimmung in Berlin - 13.12.2017

Für Sepp Müller hat die Bildung einer neuen Bundesregierung und die Strukturierung der Arbeitsfelder in Berlin Priorität. Für eine Diskussion über die Entschädigung von Abgeordneten ist es nicht der richtige Zeitpunkt.

 

MZ (Wittenberg)  Artikel vom 14.12.2017

 

MZ (Dessau-Roßlau) Artikel vom 14.12.2017

Einweihung ICE-Strecke in Wittenberg - 08.12.2017

Bei der Einweihung der neuen ICE Schnellfahrtstrecke zwischen München und Berlin weißt Sepp Müller der Lutherstadt Wittenberg eine Bedeutung als "zukünftiger Vorort von Berlin" zu.

 

MZ Artikel vom 08.12.2017

Initiative Müllers in Gräfenhainichen - 30.11.2017

Ein Ziel moderner Pflege ist es, die Menschen möglichst lange in ihrem gewohnten Umfeld zu betreuen. Unter der Überschrift "Ambulant geht künftig vor stationär" werden neue Projekte des Wittenberger Augustinuswerk beschrieben.

 

Wittenberger Sonntag vom 30.11.2017

Jamaika scheitert in Berlin - 20.11.2017

Sepp Müller hatte seine Herzenswünsche an Sachsen-Anhalts Ministerpräsidenten und Mitglied der Verhandlungsgruppe Dr. Reiner Haseloff herangetragen. Die positiven Aspekte für den ländlichen Raum müssen nun neu verhandelt werden.

 

MZ Artikel vom 20.11.2017

Fördermittelübergabe in Dabrun - 10.11.2017

Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder übergab im Kemberger Ortsteil Dabrun einen "Stark V" Fördermittelbescheid zum Neubau einer Kita. Sepp Müller lobt den Entscheidungsspielraum der Kommunen bei der Richtlinie.

 

MZ Artikel vom 10.11.2017

Heute Show Auftritt in Berlin - 03.11.2017

Spontan stelle sich Sepp Müller der Anfrage der beakannten Satire-Sendung des ZDF. Frei nach dem Motto, man dürfe sich selbst nicht zu ernst nehmen kämpfte er sich durch das einstündige Kreuzfeuer der Fragen während der Aufzeichnung.

 

MZ Artikel vom 07.11.2017

 

MZ Artikel vom 06.11.2017

 

ZDF Heute Show vom 03.11.2017

Viktor Orban in Wittenberg - 03.11.2017

Ungarns Ministerpräsident besuchte die Lutherstadt Wittenberg. Nicht zuletzt durch sein Verhalten in der Flüchtlingskrise ist dieser nicht unumstrittten. Sepp Müller ist an dieser Stelle wichtig, dass der Dialog nicht abreißt.

 

MZ Artikel vom 03.11.2017

Glasfaser für Gräfenhainichen - 20.10.2017

Den Breitbandausbau sieht Sepp Müller einen Schlüssel für die Entwicklung unserer Heimat. Gräfenhainichen befindet sich in einer besonderen Situation und setzt deshalb auf eine Kooperation mit der Deutschen Glasfaser.

 

MZ Artikel vom 20.10.2017

Zebrastreifen in Jüdenberg - 16.10.2017

Über die Verzögerungen der Anlage eines Zebrastreifens im Gräfenhainicher Ortsteil Jüdenberg äußerte sich Sepp Müller empört. Der Thema insgesamt erhitzte die Gemüter in der Sitzung.

 

MZ Artikel vom 16.10.2017

Bauboom in Gräfenhainichen - 13.10.2017

Sepp Müller ist auch nach der Wahl zum Bundestagsabgeordneten ehrenamtlich im Gräfenhainicher Stadtrat tätig. Den Trend zur größeren Nachfrage an Baugrundstücken unterstützt er.

 

MZ Artikel vom 13.10.2017

Politik besser erklären ist das Ziel - 07.10.2017

Sepp Müller sieht eine Ursache für die Politikverdrossenheit darin, dass Politiker sich und ihre Arbeit den Menschen nicht genügend erklären. Er wird viele Kommunikationskanäle offen halten!

 

Wittenberger Sonntag vom 07.10.2017

Klartext in Wittenberg - 30.09.2017

Wolfgang Marchewka kommentiert das Wahlergebnis und stellt eine bedenkliche Entwicklung in der Bundesrepublik Deutschland fest. Der Hass unter den Menschen treibt ihn um. 

 

Wittenberger Sonntag vom 30.09.2017

 

Wittenberger Sonntag vom 30.09.2017

Besuch der KDG Wittenberg - 20.09.2017

Gemeinsam mit dem Europaabgeordneten Sven Schulze besuchte Sepp Müller die Kommunale Datenverarbeitungsgesellschaft Wittenberg. Seit 1991 kümmert sich das Team am die EDV in Kommunen und Verbänden.

 

RBW Beitrag vom 05.10.2017

Wahlabend und Wahlauswertung 2017

Den Auftakt des Wahlkampfes leitete Sepp Müller in Dessau-Roßlau ein, einen Abschluss feierte er mit Freunden und Untersützern in seiner Heimatstadt Gräfenhainichen. Das Ergebnis nahm er mit Freude und Demut entgegen.

 

Im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag am 07.10.2017

 

MZ Interview vom 06.10.2017

 

RBW Beitrag vom 25.09.2017

Apotheken-Podium in Kemberg - 13.09.2017

Aus Sorge um die Zukunft unserer Landapotheken veranstaltete Sepp Müller eine Podiumsdiskussion in der Goldenen Weintraube in Kemberg. Mit Fachleuten in Podium und Publikum entstand eine kontroverse Debatte.

 

RBW Beitrag vom 18.09.2017

Kandidatenvorstellung für Dessau-Wittenberg

Die Mitteldeutsche Zeitung (MZ) stellt die Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 in einem Portrait vor, so auch Ihren CDU-Bundestagskandidaten Sepp Müller unter der Überschrift "Abducken geht nicht".

 

MZ Artikel vom 05.09.2017

Freiwilligentag in Gräfenhainichen - 02.09.2017

Wie auch im vergangenen Jahr beteiligte sich Sepp Müller (CDU) am Freiwilligentag des LEB in Gräfenhainichen. Mit einer Gruppe von 6-8 Leuten, darunter Bürgermeister Schilling (CDU) wurde die "Rote Büchse" am Gremminer See gestrichen.

 

MZ Artikel vom 04.09.2017

Demographie in Dessau-Roßlau - 29.08.2017

Nach Sepp Müller können eine funktionierende Wirtschaft und die sogenannten "weichen Standortfaktoren", wie Kitaplätze und Ärzteversorgung, den demographischen Wandel durchaus positiv beeinflussen. 

 

Amtsblatt der Stadt Dessau-Roßlau vom September 2017, S. 33

MdB Jens Spahn (CDU) in Wittenberg - 24.08.2017 

Der Einladung zum Unternehmerfrühstück folgten über 50 Vertreter Klein- und Mittelständischer Unternehmen der Region. Zu Gast war der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen Jens Spahn (CDU). 

 

RBW Beitrag vom 01.09.2017

MIT Podium in Gräfenhainichen - 23.08.2017

Traditionell führte die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) eine Podiumsdiskussion mit den Direktbewerbern zur Bundestagswahl durch. Natürlich war Ihr CDU-Bundestagskandidat Sepp Müller mit im Podium.

 

RBW Beitrag vom 25.08.2017

Scheckübergabe in Wittenberg - 22.08.2017

"Wenn es der Wirtschaft gut geht, kann sie etwas der Gesellschaft zurückgeben. Schön, dass sie es dann auch tut. Exemplarisch und lobenswert hierfür steht Town & Country mit ihrer Stiftung" (Sepp Müller).

 

Wittenberger Sonntag vom 28.08.2017

 

RBW Beitrag vom 28.08.2017

Erster Eklat im Wahlkampf - 22.08.2017

„Es ist sehr bedauerlich, dass durch solche Aktionen Polizisten und Ermittlungsbehörden über Gebühr zeitlich gebunden werden. Die haben viel wichtigere Sachen zu tun!“, kommentierte Sepp Müller (CDU).

 

MZ Artikel vom 23.08.2017

Elbeschwimmen in Wittenberg - 18.08.2017

Auf Einladung des Wittenberger Stadtmagazins "Ingo" nahm Sepp Müller (CDU) am Elbeschwimmen teil. Der Erlös ging an die José Carreras Stiftung und kommt Leukämiekranken Kindern zu Gute.

 

RBW Beitrag vom 22.08.2017

Leise Töne in Gräfenhainichen - 16.08.2017

Im Interview mit dem Hänicher Boten, welches in der Rubrik "Unter vier Augen" geführt wurde, gab Sepp Müller Rück- und Ausblick auf die Kommunalpolitik. In Gräfenhainichen ist er seit der 9. Klasse politisch aktiv.

 

Hänicher Bote vom 16.08.2017 (S. 18) 

Spendenübergabe in Zschornewitz - 16.08.2017

"Kommunale Unternehmen haben in meinen Augen nicht die Aufgabe der Gewinnmaximierung, sondern der Unterstützung der Stadtgesellschaft. Unsere städtische Wohnungsgesellschaft tut dies schon seit Jahren!" (Sepp Müller)

Hänicher Bote vom 16.08.2017 (S. 15)

Bauhofdebatte in Gräfenhainichen - 10.08.2017

Dass man auch als junger Kandidat eine gewisse Erfahrung haben kann, zeigt der Artikel über die langjährige Bauhofdebatte in Gräfenhainichen. Sepp Müller (CDU) engagiert sich seit über 10 Jahren politisch in seinem Heimatort.

 

MZ Artikel vom 10.08.2017

Holger Stahlknecht in Dessau-Roßlau - 09.08.2017

Die freiwillige Fusion zweier Ortswehren lobte Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht. Anschließend moderierte Sepp Müller (CDU) ein Bürgerforum zur Zukunft im Ehrenamt der Feuerwehren.

 

MZ Artikel vom 11.08.2017

Teich-Eierlauf in Reicho - 06.08.2017

Woche für Woche besucht Ihr CDU-Bundestagskandidat Veranstaltungen und Feste im Wahlkreis. So war er am vergangenen Wochenende in Reicho, nahm am Wettbewerb teil und landete schließlich im Dorfteich.

 

MZ Artikel vom 10.08.2017

Zu Gast bei Wikana in Wittenberg - 25.07.2017

Auf Einladung des Wirtschaftsrates der CDU e.V. hielt Sepp Müller, Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschuss des Landkreises Wittenberg ein Impulsreferat und motivierte klein- und mittelständische Unternehmer (KMU) zur Investition.

 

RBW Beitrag vom 30.07.2017

Scheckübergabe in Jessen - 22.07.2017

Beim Sommerfest des Jessener "Wir" e.V. übergab Ihr CDU-Bundestagskandidat Sepp Müller einen Spendenscheck in Höhe von 250 Euro an die Vorsitzende, Frau Margit Mehr. Es war bereits der 2. Besuch bei dem vielseitig engagierten Verein.

 

MZ Artikel vom 24.07.2017

Diskussionsforum in Wittenberg - 18.07.2017

"Funktioniert der Generationenvertrag? Von der Altersarmut zur Zukunftsangst", ist das Thema der Diskussionsrunde im Best Western Stadtpalais. Prof. Dr. Wolfgang Böhmer hält das Impulsreferat, Sepp Müller moderiert.

 

Wittenberger Sonntag vom 15.07.2017 (E-Paper, S. 5)

 

Super Sonntag vom 15.07.2017 (E-Paper, S. 1)

Rosenfest in Schleesen - 15.07.2017

Als Co-Moderator begrüße Sepp Müller (CDU) die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Rosenfestumzuges auf dem Weg zum Festplatz. "Ich bin an jedem Wochenende auf mehreren Festen. In unserer Heimat ist echt was los" (Müller).

 

RBW Beitrag vom 03.08.2017

Familienfest des KC in Seyda - 14.07.2017

Über 1.400 Gäste kamen zum Vereinsfest und unterstützten dadurch Ihren Kegelclub beim MDR Vereinssommer. Sepp Müller hatte die tolle Aufgabe, den Deutschen Meister Kai Nerke vor diesem großen Publikum zu ehren.

 

RBW Beitrag vom 23.07.2017

 

Super Sonntag vom 22.07.2017 (E-Paper, S. 8)

 

MDR um 2 - live aus Seyda

 

MDR um 4 - Finale des MDR Vereinssommers

 

MDR Bericht aus Seyda auf Youtube

Spatenstich in Wittenberg - 13.07.2017

Die wittenberg-net GmbH lud zum symbolischen Auftakt für den Breitbandausbau. Das Gewerbegebiet in der Lutherstadt Wittenberg profitiert damit als erstes von der Initiative des Landes Sachsen-Anhalt.

 

Bericht des RBW vom 17.07.2017

Gewerbeschau in Coswig (Anhalt) - 08.07.2017

Erstmalig eröffnete Axel Clauß als Bürgermeister der Stadt Coswig (Anhalt) die Gewerbeschau. Neben Landrat Jürgen Dannenberg (Linke) besuchte Sepp Müller (CDU) als langjähriges Mitglied des Wittenberger Kreistages die Veranstaltung.

 

Wittenberger Sonntag vom 08.07.2017

"Ehe für Alle" in der Bundesrepublik - 30.06.2017

"Das Thema „Ehe für Alle“ wurde nur aus wahltaktischen Gründen derart durchgepeitscht. Eine gesellschaftlich so bedeutende Frage hat es verdient sachlich und fachlich ordentlich diskutiert und entschieden zu werden. Das war hier nicht der Fall und deswegen beteilige ich mich nicht an unsachlichen Diskussionen vor und nach der Entscheidung", sagt Sepp Müller (CDU)

 

MZ Artikel vom 06.07.2017 

Breitbandausbau in Gräfenhainichen - 21.06.2017

"Während wir bereits 2012  den Weg für schnelles Internet freigemacht hatten, ergreifen wir jetzt die nächste Chance. 500 MBit - das wäre das schnellste Internet im Kreis und ein Standortvorteil ohne gleichen!", sagt Sepp Müller.

 

MZ Artikel vom 21.06.2017

 

Hänicher Bote S.1 vom 21.06.2017

Wahlkampfauftakt in Dessau-Roßlau - 17.06.2017

Parteifreunde und Untersützer konnten beim Wahlkampfauftakt Ihres CDU-Bundestagskandidaten Sepp Müller ihre Fragen stellen und sich über Termine, Materialen und Standpunkte ihres Kandidaten informieren. 

 

RBW Beitrag vom 21.06.2017

Schützenfest in Dessau-Roßlau - 10.06.2017

Sepp Müller (CDU) nahm an der Kürung der neuen Dessauer Schützenkönigin und des neuen Schützenkönigs teil und sagte: "Ein Schützenverein betreibt aktiv Brauchtums- und Heimatpflege -  ein wichtiger Beitrag für unsere Heimat."

 

Ran1 Beitrag vom 15.06.2017

Finanzausschuss in Gräfenhainichen - 01.06.2017

"Muss ein in Chicago lebender Künstler aus Österreich mit Steuern aus Sachsen-Anhalt unterstützt werden?", fragte Sepp Müller im Finanzausschuss der Stadt Gräfenhainichen und löste damit eine interessante Debatte aus.

 

MZ Artikel vom 02.06.2017 

Offene Fraktionssitzung in Dessau - 29.05.2017

Ihr CDU-Bundestagskandidat besuchte die öffentliche Sitzung der CDU-Stadtratsfraktion in Dessau-Roßlau. Vorsitzender der Fraktion ist Eiko Adamek (CDU), dessen Augenmerk beim Quartiersrundgang auf Problemstellen lag.

 

MZ Artikel vom 31.05.2017

Kommunalfinanzen in Dessau-Roßlau - 23.05.2017

Das Bildungswerk der KPV Sachsen-Anhalt führte im Dessauer NH-Hotel ein Bürgerforum zum Thema "Stadt, Land, (Geld)Fluss" durch, bei dem Sepp Müller als Finanzexperte der kommunalen Ebene im Podium sprach.

 

RBW Beitrag vom 31.05.2017

Handballfest in Radis - 20.05.2017

Der TUS 1947 Radis e.V. feierte sein 70-jähriges Bestehen. Beim Ballabend Sachsen-Anhalts Sportminister Holger Stahlknecht (CDU) zu Gast. Sepp Müller leitete das Organisationskomitee seines Vereins.

 

Wochenspiegel vom 07.06.2017 ( S. 7, E-Paper)

 

RBW Beitrag vom 24.05.2017

 

MZ Artikel vom 23.05.2017

Burgstalllauf in Seegrehna - 13.05.2017

Der 17. Burgstalllauf im Wittenberger Ortsteil Seegrehna stand erstmalig unter der Schirmherrschaft von Sepp Müller (CDU). Er sagt: "Die Sportler wünschen sich mehr Publikum. Die Veranstaltung hätte es verdient."

 

Wochenspiegel vom 17.05.2017 (S. 6, E-Paper)

Benefizkonzert in Rehsen - 13.05.2017

Die Band "Tapetenwexxel" spielte für Frida-Charlott, allerdings mangelte es an Publikum. "Die geringe Resonanz war bedauerlich, der Zweck war aber aller Ehren wert und die Band hat ihre Sache gut gemacht." (Sepp Müller)

 

MZ Artikel vom 15.05.2017

Fördermittelübergabe in Seyda - 12.05.2017

"Bund und Land gehen Hand in Hand, um dem Investitionsstau zu begegnen", kommentierte Sepp Müller (CDU). Finanzminister André Schröder (CDU) übergab den Bescheid an Jessens Bürgermeister Michael Jahn (SPD).

 

MZ Artikel vom 12.05.2017

Bürgerforum in Kemberg - 11.05.2017

Das Bildungswerk der KPV lädt zum Thema "Demokratie lebt von Beteiligung - Chancen und Grenzen auf kommunaler Ebene" am 11.05.2017 um 14:45 Uhr in der "Goldenen Weintraube" in Kemberg. Das Impulsreferat hält Sepp Müller.

 

Wittenberger Sonntag vom 13.05.2017 (S. 6, E-Paper)

 

Wittenberger Sonntag vom 29.04.2017 (S. 14, E-Paper)

 

Super Sonntag vom 06.05.2017 (S. 14, E-Paper) 

Listenparteitag in Möckern - 06.05.2017

Sachsen-Anhalts CDU hat bei der Landesvertreterversammlung in Möckern die Liste für die Bundestagswahl 2017 gewählt. Sepp Müller (CDU) nimmt den sechsten Platz ein.

 

MDR Sachsen-Anhalt vom 06.05.2017

Arbeitsmarkt im Landkreis - 03.05.2017

"Ich finde es nur schwer zu ertragen, wenn junge Männer in meinem Alter zum Jobcenter rennen, statt die Luther-Tomaten zu pflücken", sagte Sepp Müller (CDU) beim Wirtschaftsstammtisch der MIT in Gräfenhainichen.

 

Super Sonntag vom 06.05.2017 (S. 4, E-Paper)

 

MZ Artikel vom 05.05.2017

 

MZ Artikel vom 03.05.2017

 

MZ Artikel vom 21.04.2017

Start für Marktbrunnen in Wittenberg - 24.04.2017

Neben dem alten Rathaus in der Lutherstadt Wittenberg gab es den symbolischen Spatenstich für die Neugestaltung des Brunnens. "Nach Fertigstellung soll hier Bier fließen", sagte Sepp Müller mit einem Augenzwinkern.

 

RBW Beitrag vom 25.04.2017

"LadyLike" Clack Theater Wittenberg - 22.04.2017

Überwältigt vom hohen Nievau der Veranstaltung beschrieb Ihr CDU-Bundestagskandidat Sepp Müller (CDU) seine Impressionen in einem Leserbrief an den Wittenberger Sonntag. "

 

Wittenberger Sonntag vom 22.04.2017 (S. 5, E-Paper)

Podium zum "Wolf" in Jessen - 21.04.2017

Am 21.04.2017 findet im Gasthof "Bergschlösschen" in Jessen (Elster) eine Podiumsdiskussion zum Thema: "Wie viel Wolf verträgt unsere Heimat?" statt. Es moderiert Ihr CDU-Bundestagskandidat Sepp Müller.

 

RBW Beitrag vom 26.04.2017

 

MZ Beitrag vom 24.04.2017


MZ Beitrag vom 14.04.2017

Förderung Sport im LK Wittenberg - 21.04.2017

Als Mitglied des Kreistages hat Ihr CDU-Bundestagskandidat Sepp Müller erfolgreich einen Antrag zur Förderung des Breitensports im Landkreis Wittenberg durchgesetzt. Die Förderung kommt Kindern und Jugendlichen zugute.

 

MZ Artikel vom 21.04.2017

222. Stammtisch in Gräfenhainichen - 19.04.2017

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU führte numehr den 222. Wirtschaftsstammtisch durch. Dieser stand unter dem Motto "Nachwuchs". Zu Gast waren auch Bürgermeister E. Schilling (CDU) und Sepp Müller (CDU).

 

MZ Artikel vom 21.04.2017

Podium zum "Brexit" in Wittenberg - 18.04.2017

Die Konrad Adenauer Stiftung lud zum Thema "Die Briten verlassen die EU - Konsequenzen für Europa." in die evangelische Akademie Wittenberg. Es moderierte Sepp Müller (CDU).

 

MZ Artikel vom 20.04.2017

 

RBW Beitrag vom 20.04.2017

Eiersuche in Gräfenhainichen - 15.04.2017

Am Osterwochenende stand natürlich auch für Sepp Müller (CDU) die Familie im Vordergrund. Aber einige tolle Veranstaltungen in seinem Heimatort Gräfenhainichen und der Umgebung gab es doch zu besuchen.

 

MZ Artikel vom 18.04.2017

Freies WLAN in Gräfenhainichen - 12.04.2017

Im Stadtrat von Gräfenhainichen setzt sich Sepp Müller (CDU) für ein kostenfreies WLAN-Netz im innerstädtischen Bereich ein. Bürgermeister Enrico Schilling (CDU) lässt dafür die rechtlichen Hintergründe prüfen.

 

Hänicher Bote vom 12.04.2017

Ein Hospiz für Wittenberg - 10.04.2017

Seit 2011 spendet Sepp Müller (CDU) für soziale Projekte. Gemeinsam mit Peter Huth aus Oranienbaum konnten 1.000 Euro für das geplante Hospiz am Paul-Gerhardt-Stift in Wittenberg gespendet werden.

 

Super Sonntag vom 22.04.2017 (S. 14 im E-Paper)

Sportball der Vereine in Dessau - 08.04.2017

"Glückwunsch an alle Preisträger und an die Organisatoren für den gelungenen Abend.", sagte Sepp Müller (CDU) im Rückblick auf die Veranstaltung im Golfpark. Auch Sachsen-Anhalts Sportminister Holger Stahlknecht war unter den Gästen.

 

MZ Bildergalerie

Eröffnung "Am Stadttor" in Kemberg - 07.04.2017

Barrierefreies Wohnen und eine Tagespflege sind ab sofort in der Leipziger Straße in Kemberg möglich. Sepp Müller (CDU) überzeugte sich bei der Eröffnung persönlich vom tollen Ambiente.

 

MZ Artikel vom 07.04.2017

Schuldner im Landkreis Wittenberg - 07.04.2017

Auf Vorschlag Sepp Müllers (CDU) wurde vom Landkreis Wittenberg ein Inkasso Büro beauftragt, die Außenstände des Landkreises einzutreiben. Im Interview mit MDR Radio Sachsen-Anhalt bilanzierte Sepp Müller.

 

MDR Radio Sachsen-Anhalt Interview vom 29.03.2017  (Zusammenfassung)

25 Jahre THW in Dessau-Roßlau - 25.03.2017

Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Ulrich Petzold besuchte Sepp Müller die Jubiläumsveranstaltung des Technischen Hilfswerkes (THW) zum 25-jährigen Bestehen des Ortsverbandes Dessau.

 

RAN1 Beitrag vom 28.03.2017

"Ganztagsanspruch in KITAs", Jessen - 23.03.2017

Auf Einladung der Gemeindeelternvertretung Jessen (Elster) verteidigte Sepp Müller (CDU) in einer offenen Diskussion seinen Vorschlag, den Ganztagsanspruch in KITAs für Kinder von Erwerbslosen auf 7 Stunden pro Tag zu begrenzen.

 

Wittenberger Sonntag vom 25.03.2017

 

MZ Artikel vom 24.03.2017

 

Ältere Artikel zum Thema:

 

MZ (DE) Artikel vom 01.02.2017

 

MZ (WB) Artikel vom 25.01.2017

 

Zwei Superhelden in Bitterfeld - 24.03.2017

Als Ihr CDU-Bundestagskandidat Sepp Müller in der vergangenen Woche auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle in Halle (Saale) war, da geschah es: Auf dem Bahnsteig in Bitterfeld traf er Batman, Superheld aus Kindheitstagen.

 

MZ Artikel vom 24.03.2017

Poller steht wieder in Gräfenhainichen - 22.03.2017

Die Reparaturezeit des Polles wurde bewusst als Testphase genutzt. Jetzt schätzen die Anwohner am Boulevard wieder die Ruhe und die Händler beklagen die Umsatzeinbußen.

 

MZ Artikel vom 22.03.2017

 

Ältere Artikel zum Thema:

 

MZ Artikel vom 14.03.2017

MZ Artikel vom 16.02.2017

Podiumsdiskussion in Wittenberg - 20.03.2017

Sepp Müller (CDU) moderierte die Veranstaltung der Konrad-Adenauer Stiftung zur Sicherheitslage in Deutschland und Europa. Unter den Teilnehmern war auch Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU).

 

 

MZ Artikel vom 21.03.2017

 

RBW Beitrag vom 20.03.2017

25 Jahre Jugendrotkreuz in Zahna - 14.03.2017

Unter den Gratulanten zum 25-jährigen Bestehen des Jugendrotkreuzes in Zahna waren aktive Miglieder des Roten Kreuzes, Kameraden der Feuerwehren, der stellv. Landrat Dr. J. Hartmann (CDU) und Sepp Müller (CDU).

 

MZ Artikel vom 20.03.2017

Mission impossible in Gräfenhainichen - 14.03.2017

Die Poller-Debatte am Boulevard entwickelt sich zur unendlichen Geschichte. Trotzdem sagt Sepp Müller (CDU): "Probleme gehören angesprochen." und hofft auf die Umsetzung eines gefundenen Kompromisses.

 

MZ Artikel vom 14.03.2017

Aktionärsversammlung in Schwemsal - 10.03.2017

Der Dübener Heide e.V. stellte die "Heide-Aktie" 2017 vor. Neben dem stellv. Landrat Dr. J. Hartmann, Bürgermeister E. Schilling und Landtagsmitglied S. Borgwardt (alle CDU) erwarb Sepp Müller eine Aktie im Wert von 100,00 Euro.

 

MZ Artikel vom 15.03.2017

 

Hänicher Bote vom 12.04.2017 (S.27)

Ortsumfahrungen B187 bis Jessen - 10.03.2017

In einem Pressegespräch mit der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) betonte CDU-Bundestagskandidat Sepp Müller wiederholt die Bedeutung der Projekte des Bundesverkehrswegeplanes für den ländlichen Raum.

 

MZ Artikel vom 10.03.2017

Schulsanierung in Gräfenhainichen - 09.03.2017

Für die geplante Sanierung der Johannes-Gutenberg-Grundschule in Gräfenhainichen übergab Bürgermeister Enrico Schilling (CDU) gemeinsam mit Sepp Müller (CDU) den lang ersehnten Fördermittelbescheid.

 

MZ Artikel vom 10.03.2017

Karnevalsumzug in Gräfenhainichen - 26.02.2017

Nach dem Umzug in Dessau-Roßlau begleitete CDU-Bundestagskandidat Sepp Müller das bunte Treiben in Gräfenhainichen. Als "Lokführer" sprang er am Tulpensonntag von einem Zug auf den nächsten auf.

 

RBW Beitrag vom 26.02.2017

Karnevalsumzug in Dessau-Roßlau - 26.02.2017

Unter dem Motto "Unsere Heimatstadt die lieben wir, der ICE muss halten hier!" nahm die CDU in Dessau-Roßlau am Umzug zum Tulpensonntag teil. Allen voran gingen "Zugführer" Sepp Müller und "Mr. Europa" MdEP Sven Schulze.

 

MZ Bürgerreporter vom 26.02.2017 

Entwicklungen der Mitgliederzahlen - 20.02.2017

Die Nominierung von Martin Schulz (SPD) bringt seiner Partei momentan einen Aufschwung. Für Sepp Müller (CDU) ist es eine weitere Motivation für seine Ideale Familie, Heimat und Ehrlichkeit im Wahlkreis 70 zu kämpfen.

 

MZ Artikel vom 20.01.2017

Schlittenhunderennen in Wörlitz - 18.02.2017

Nicht nur als Zuschauer dabei sein, sondern als Co-Pilot an den Start gehen möchte CDU-Bundestagskandidat Sepp Müller beim Schlittenhunderennen in Wörlitz auf dem Wagen des deutschen Vizemeisters Silvio Spruth.

 

Wochenspiegel E-Paper (S.3) vom 22.02.2017

 

Beitrag im MDR vom 18.02.2017

 

MZ Artikel vom 12.02.2017

Stadtratssitzung in Gräfenhainichen - 14.02.2017

Sepp Müller spricht die Sorgen des heimischen Einzelhandels an. Im Stadtrat von Gräfenhainichen wies er auf die Umsatzeinbrüche mit Einrichtung der Poller hin. Bürgermeister Schilling (CDU) lädt zur Einwohnerversammlung.

 

MZ Artikel vom 16.02.2017

 

Die Formulierung "Sepp Müller (CDU) schlägt im Gräfenhainicher Stadtrat Alarm", wird auf der Facebook-Seite der MZ diskutiert. Unabhängig davon ist es wichtig, dass die Sorge um die Zukunft von Ferropolis zur Sprache kam.

 

MZ Artikel vom 17.02.2017

"Uli-P.-Cup" in Kemberg - 12.02.2017

Bundestagsabgeordneter Ulrich Petzold (CDU) stiftet zum 8. Mal das Turnier im Frauenfußball in der Kemberger Sporthalle. In diesem Jahr übernahm Kandidat Sepp Müller Anstoß und Siegerehrung.

 

MZ Artikel vom 14.02.2017

Hallenkreismeisterschaft in Wittenberg - 04.02.2017

 Auch wenn Sepp Müller sein Herz an die Handballer vom TUS 1947 Radis e.V. vergeben hat, fieberte er beim dramatischen Finale zwischen Annaburg und Pretzsch in der Stadthalle Wittenberg angespannt mit.

 

MZ Artikel vom 06.02.2017

Haushaltsberatung in Gräfenhainichen - 02.02.2017

In diesen Tagen wurde im Finanzausschuss über den Haushaltsplan der Stadt Gräfenhainichen beraten. Als Vorsitzender des Ausschusses leitete Sepp Müller die Sitzung im Gräfenhainicher Ortsteil Tornau.

 

MZ Artikel vom 07.02.2017

Ganztagsanspruch in der KITA - 01.02.2017

"Wir sollten den Eltern auch mal ihre Kinder zumuten", sagt Sepp Müller und fordert 7h anstatt 10h Anspruch für Erwerbslose. Eine exzellente Versorgung innerhalb dieser Zeit sei das Ziel.

 

MZ (DE) Artikel vom 01.02.2017

 

MZ (WB) Artikel vom 25.01.2017

Neujahrsempfang in Coswig - 23.01.2017

Von der musikalischen Umrahumg des Empfanges der Stadt Coswig (Anhalt) war der Bundestagskandidat Sepp Müller begeistert, die bisher ungebaute Ortsumfahrung ruft dagegen nur Unverständnis hervor.

 

Beitrag RBW vom 23.01.2017

Neujahrsempfang in Wörlitz - 22.01.2017

Beim Empfang in der Parkstadt unterhielt sich der Bundestagskandidat Sepp Müller interessiert und gab den wertvollen Tipp, für den Spielplatz in Wörlitz einen Antrag bei der Sparkassenstiftung Wittenberg zu stellen.

 

Beitrag RBW vom 22.01.2017

Sportgala in Wittenberg - 21.01.2017

Sein Verein ist der TUS 1947 Radis e.V. Der CDU-Bundestagskandidat Sepp Müller wird als "Mann fürs Sponsering gehandelt" (www.tus-radis.de), Handball ist seine Passion und der Besuch der Gala Ehrensache.

 

MZ Artikel vom 22.01.2017

 

Beitrag RBW vom 21.01.2017

 

Neujahrsempfang in Kemberg - 20.01.2017

Nach dem Neujahrsempfang in Bad Schmiedeberg ließ es sich der Bundestagskandidat Sepp Müller nicht nehmen, beim Empfang der Stadt Kemberg in der Goldenen Weintraube vorbeizuschauen.

 

Wittenberger Sonntag vom 21.01.2017

Polit-Frühschoppen in Roßlau - 06.01.2017

Bundestagskandidat Sepp Müller nahm gemeinsam mit Dessau-Roßlaus OB Peter Kuras und der Roßlauer Ortsbürgermeisterin Christa Müller am traditionellen Dreikönigsfrühschoppen in Roßlau teil.

 

MZ Artikel vom 06.01.2017

Fördermittel für KITA in Möhlau - 05.01.2017

Sepp Müller twitterte erleichtert: "Endlich - Dank der #Investitionsmilliarde des Bundes, kann unsere Stadt jetzt für über 1 Mio. € die KITA + den Hort sanieren #Familie #Heimat"

 

Beitrag RBW vom 05.01.2017

TUS 1947 Radis wählt neuen Vorstand - 21.12.2016

Als Mitglied des Festkomitees ist es für Sepp Müller eine besondere Ehre, dass 70-jährige Vereinsjubiläum seines TuS 1947 Radis e.V. mit organisieren zu dürfen.

 

Wochenspiegel vom 21.12.2016

Volksschwimmhalle Gräfenhainichen - 17.12.2016

Den Vertragsabschluss zwischen der Stadt Gräfenhainichen und der Midewa-Tochter Infraservice begrüßt Sepp Müller sehr. Für ihn ist Schwimmen kein Luxus, sondern ein sogenannter weicher Standortfaktor.

 

Wittenberger Sonntag vom 17.12.2016

Haushalt des Landkreises Wittenberg - 30.11.2016

In den aktuellen Haushaltsberatungen des Landkreises Wittenberg mahnt Sepp Müller die steigenden Personalkosten. Stattdessen sollen mehr Gelder an die Kommunen weitergeleitet werden.

 

MZ Artikel vom 30.11.2016

Nominierung zur Bundestagswahl - 12.11.2016

Mit 99,3% der Stimmen wurde Sepp Müller zum Direktkandidaten der CDU im Wahlkreis 70 (Dessau-Wittenberg) zur Bundestagswahl 2017 gewählt. Zur Veranstaltung in Selbitz kamen 145 Mitglieder.

 

Wittenberger Sonntag vom 12.11.2016

 

MZ Artikel vom 12.11.2016

 

Beitrag RBW vom 12.11.2016

Bootstaufe des DRK in Ferropolis - 05.11.2016

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat fünf Spezialanhänger mit Booten für angeschafft. Sepp Müller nahm an der Taufe der Boote in Ferropolis teil. Eines wird in Gräfenhainichen stationiert.

 

MZ Artikel vom 06.11.2016

Aufgaben von Kommunen - 01.11.2016

Die Heranwachsenden zum Mitgestalten der Politik zu motivieren ist für Sepp Müller das wichtigste Ziel, dass er mit seinem Vortrag und praxisnahem Planspiel regelmäßig an Schulen im Landkreis Wittenberg verfolgt.

 

Wochenspiegel (S.4) vom 09.11.2016

Kreisparteitag der CDU in Wittenberg - 15.10.2016

Die Mitglieder des CDU-Kreisverbandes Wittenberg wählten Sepp Müller als Beisitzer des Kreisvorstandes, als Delegierten für den Landesparteitag und als Mitgliederbeauftragten für ihren Kreisverband. 

 

Wittenberger Sonntag vom 16.10.2016

 

MZ Artikel vom 16.10.16

 

Wochenspiegel vom 19.10.2016

 

Beitrag RBW vom 15.10.2016

Ferienfreizeit am Friedrichsee - 09.10.2016

Sepp Müller spendet 500 €, also einen Teil seiner Aufwandsentschädigung, für das Projekt "Ferienfreizeit" des Kinderland Sorglos e.V. Auf diese Weise können sozial benachteiligte Kinder eine Woche im KIEZ Friedrichsee verbringen.

 

MZ Artikel vom 12.10.2016

 

Beitrag RBW vom 12.10.2016

Demografischer Wandel - 13.09.2016

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete eine Podiumsdiskussion zum Thema: "Familien im Zeitalter des Demografischen Wandels". Sepp Müller war als Mitglied des Kreistages einer der fünf Teilnehmer.

 

MZ Artikel vom 15.09.2016

Interview zur "Suchtprävention" - 11.09.2016

In einem Interview mit dem Wittenberger Sonntag verwies Sepp Müller auf die steigenden Fallzahlen im Bereich Hilfen zur Erziehung sowie Sucht/Abhängigkeit. Der Kreistag solle hier 3,6 Mio Euro überplanmäßig ausgeben.

 

Wittenberger Sonntag vom 11.09.2016

Interview zur "Schülerbeförderung" - 06.09.2016

In einem Interview mit der MZ bekräftigt Sepp Müller, getreu dem Motto "Kurze Beine - kurze Wege", seinen Standpunkt zum Thema Schülerbeförderung. Müller möchte praktikable Lösungen in der Verwaltung prüfen lassen.

 

MZ Artikel vom 06.09.2016

Freiwilligentag in Gräfenhainichen - 03.09.2016

Beim freiwilligen Arbeitseinsatz, der in Gräfenhainichen von der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) initiiert wird, organisierte Sepp Müller die Station am Stadtbalkon. Gefahrenstellen wurden beseitigt und Müll gesammelt.

 

Lesen Sie folgende Artikel in den Printausgaben/E-Paper der MZ:

 

" Balkonien am Stadtbalkon" Ulf Rostalsky (06.09.2016)

" Für eine attraktive Stadt" Adreas Benedix (26.08.2016)

Verkehrsführung in Gräfenhainichen - 30.08.2016

Sepp Müller sieht dringenden Handlungsbedarf hinsichtlich des Verkehrskonzeptes der Stadt, z.B. sind  ein Kreisverkehr, ein effizientes Netz an Radwegen in der Stadt oder Stationen für Carsharing denkbare Ansätze.

 

MZ Artikel vom 31.08.2016

Sepp Müller, CDU

Mitglied des Deutschen Bundestages

Ihr Direktabgeordneter für den Landkreis Wittenberg und die Stadt Dessau-Roßlau

 

Mail: sepp.mueller@bundestag.de

Büro Berlin

 

Platz der Republik 1

11011 Berlin

Telefon: 030 22770090

Wahlkreisbüro Wittenberg

 

Jüdenstraße 29

06886 Lutherstadt Wittenberg

Telefon: 03491 505945

Wahlkreisbüro Dessau-Roßlau

 

Ferdinand-von-Schill Str. 33

06844 Dessau-Roßlau

Telefon: 0340 2606012

Wahlkreisbüro Jessen (Elster)

 

Markt 23

06917 Jessen (Elster)

Telefon: 03537 203777